Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Mix und Blogarchiv

"Tanzdiele" besetzt und schon wieder geräumt

Muehlenplatz mit Matteschulhaus und Wasserwerkgasse 17

Wie die Berner Medien berichten, wurde die Wasserwerkgasse 17 am Montag, 15.3.21 von einem Kollektiv "Zapzarap" besetzt. Am Donnerstag darauf wurde die Liegenschaft, welche dem EWB gehört, von der Polizei wieder geräumt. Die Räumung verlief friedlich.

Früher befanden sich die legendäre Tanzdiele und später die Contexta in diesen Geschäftsräumen.  Danach stand das Gebäude über ein Jahr leer. Heute gehen die Argumente zwischen Besetzern und der Eigentümerin hin und her. Eine neue Optiion ensteht aber jetzt offenbar in den Köpfen:

Da in Kürze die naheliegenden Schulanlagen saniert werden und das "Umtopfen" von Pausenplatz, Schulkindern, Lehrinnen und Lehrern zu Diskussionen führt, könnten die leerstehenden Räume der Wasserwerkgasse für etwas mehr Ellenbogenfreiheit führen.

Auch wenn das nicht unbedingt im Sinne der Besetzenden war, so könnte doch daraus etwas ganz Positives entstehen.

Bauarbeiten an der Schifflaube beendet

Nun alles hat ein Ende, - auch eine Baustelle ist einmal fertig und deshalb mag ich Baustellen, die beginnen irgendwann und irgendwo. Es wird gearbeitet, es wird lärmig, die Bagger fahren hin und her, drehen und schaufeln. Manchmal nervt  es auch und irgendwann ist es, wie wenn nichts geschehen wäre - oder doch? Am 18. August 2020 sind die Baumaschinen eingefahren mit den "kuulen" Jungs, die ihr zwischenzeitlich auch öfters gesehen habt.

Nun der Mannschaftswagen, der Firma Spedibau AG, das Toi To und die Bagger sind weg. Die Bsetzisteine durch die Firma Niklaus Allensbach aus Adelboden wieder eingefügt. Die Elektriker vom EWB sind ebenfalls abgezogen, haben ihre Kabel eingepackt und sind nun an andern Orten beschäftigt. Es war eine anstrengende und trotzdem eine angenehme Zeit, immer mit dem Gedanken, dass es ja irgendwann fertig sein wird.

Nichts ist selbstverständlich, - herzlichen Dank, allen die hier gearbeitet haben: Bei Sonne und Wärme, Wind und Regen, Schnee und Kälte ...

Und wie es so ist, die nächste Baustelle kommt bestimmt oder steht sozusagen schon vor der Tür. Und Die ganze Schulanlage und die Schulhäuser werden umgebaut und renoviert. Uns  wird es hier in der Matte nicht langweilig und für einmal ist die Baustelle nicht gerade vor meiner Tür – wir werden sehen!

 aa bauarbeiter fertig 01

Drei Baudreiecke

 

Untertorbrücke: Vermessungsarbeiten und Luftaufnahmen

Die Untertorbrücke muss in den nächsten Jahren saniert werden. Damit das entsprechende Vorprojekt erarbeitet werden kann, muss die Brücke exakt vermessen und umfassend fotografisch dokumentiert werden.

Ein von der Stadt Bern beauftragtes Vermessungsteam wird deshalb ab Montag, 8. März 2021, während ungefähr zweier Tage Vermessungspunkte auf und neben der Brücke aufnehmen. Zudem werden im selben Zeitraum Luftaufnahmen gemacht. Die hierfür eingesetzte Drohne wird mehrere Stunden im Einsatz sein.

Die Mitglieder des Vermessungsteams werden das Terrain auf und neben der Brücke kurzzeitig in Anspruch nehmen. Die Arbeiten sind aber weder mit Lärm noch mit nennenswerten Einschränkungen für Passanten und Anwohnerinnen verbunden.

Quelle: Stadt Bern - Direktion für Tiefbau Verkehr und Stadtgrün

Untertorbücke (c) Nachlass Harald Haack

Foto: Harald Haack