Die Berner Matte

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Berner Matte Blog

BÄRN! Foto Musig Märit

12. September 2019, von 18-22 Uhr, Flusskraftwerk Matte und Känzeli (zwischen Mühlenplatz und Aare)

Bei schönstem Wetter fand die Prämierung vom FotoWettbewerb statt.
Für 2019 lautete das Thema HOUPTSACHBÄRN!. Wieder war es für die Jury keine leichte Aufgabe, aus über 200 eingesandten Fotos die richtigen 20 und die drei Gewinner auszuwählen, grundsätzlich herrschte jedoch Einigkeit. Die Jury orientierte sich an Qualität, Bildaufbau und Originalität der Bilder, tolle Fotos mussten leider weichen, weil sie nicht in der Stadt Bern aufgenommen wurden und damit den Regeln nicht entsprachen.
Die Bilder wurden heute im EWB Känzeli in der Berner Matte ausgestellt. Abwechslungsreich und spannend waren die unterschiedlichen Bilder. Bei den 20 Bilder war auch die Matte ein beliebtes Sujet.

IMG 8108 01IMG 8153 01

IMG 8159 01IMG 8133 01

IMG 8137 01IMG 8140 01

https://www.baernblog.com/baern-foto

Känzeli, gleich neben der Aare

T. rex – Kennen wir uns?

14. September eröffnet die Sonderausstellung «T. rex – Kennen wir uns?»

Die spektakulären, lebensgrossen Dinosaurier-Nachbildungen sind zum ersten Mal in der Schweiz zu sehen. Die Ausstellung, die vom Naturhistorischen Museum in London stammt, wirft ein Licht auf den berühmtesten aller Saurier. T. rex hatte einen mächtigen Kiefer, der ein Auto hätte zerquetschen, und einen Mund, der einen Mensch als Ganzes hätte verschlingen können.

Dennoch werfen neue wissenschaftliche Erkenntnisse die Frage auf, ob Hollywood beliebtestes Reptil gar nicht so brutal war, wie wir immer geglaubt haben. Schweizer Dino-Fans begegnen ab Mitte September zum ersten Mal der weltweit ersten lebensechten Nachbildung eines T. rex, der mittels Animatronik zum Leben erweckt wird. Neben mehreren, teilweise ebenfalls beweglichen Dinosaurier-Modellen wird auch ein lebensgrosses Skelett die kleinen und grossen Zuschauer zum Staunen bringen.

Familienführungen

Rahmenprogramm für unsere grossen und kleinen Gäste: Am 27. September, 22. November und 13. Dezember gibt es für Familien die einzigartige Möglichkeit, ausserhalb unserer Öffnungszeiten das Museum zu erfahren. Diesmal findet die Elster Pica einen ganz seltsamen Gast: Er scheint aus lange vergangener Zeit zu stammen und hat ein Problem. Er hat seine Familie verloren. Aber selbstverständlich nehmen Pica und ihr Forscherteam die Spurensuche auf.

 Mehr Informationen www.nmbe.ch

Plakat T-Rex- Ausstellung im NMBE

Die Ausstellung dauert bis zum 22.3.2019 - Mehr Informationen www.nmbe.ch