Die Berner Matte

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Berner Matte Blog

Baustellen gucken: Die Jugenherberge kommt voran

Alle paar Monate ist es Zeit, an der Weihergasse über den Baustellezaun zu "nischen" um zu erkunden, wie der Neu- und Umbau der Jugi vorankommt.
Nach dem Baubeginn im November 2016 folgt jetzt die Aufbauphase, schon ist das neue Ergeschoss des Anbaus erkennbar.
Die Bauarbeiten dauern noch bis Anfang 2018, bis dahin bleibt dei Jugenherberge geschlossen.
www.youthhostel.ch

Vergrösserungen: auf ein Bild klicken

Blick auf die Baustelle und das Bundeshaus

Mörtelbecken zum trocknen aufgestelltDas Erdgeschoss ist eingerüstet

Früherer Artikel zum Thema

Das Mattequartier und die Nationalbibliothek

Stadtentwicklung am Beispiel des Mattequartiers

Als Antwort auf die Anfrage einer Studentin zur Stadtentwicklung und der Rolle, welche die Aare dabei spielt hat die Nationalbibliothek eine unter dieser Adresse eine umfassende Antwort ins Internet gestellt.

Seit dem Mittelalter spielte die Aare eine zentrale Rolle für die Berner Matte. Aufgrund ihrer Lage siedelte sich das besonders auf Wasser angewiesene Gewerbe der Fischer, Flösser, Gerber, Metzger etc. an. Der Fluss diente lange als wichtigster Gütertransportweg, bis er durch den Bau von Strassen und Eisenbahnen an Bedeutung verlor. Das frühere Gewerbe- und Armeleutequartier entwickelt sich heute zum trendigen Wohnquartier, zum gefragten Standort für neue Dienstleistungen sowie zur Ausgehmeile. Seit jeher negativ zu reden gibt die Aare bei Hochwasser und wegen verheerender Überschwemmungen der Matte.

Quelle: Nationalbibliothek Bern

Aus zahlreichen weiterführenden Links und Literaturhinweisen ergibt sich ein umfassendes, informatives Bild zur Geschichte und der heutigen Matte.

 Webseite der Nationalbibliothek

In eigener Sache: Die neuere Geschichte der Matte ist ausführlich dokumentiert in den Archivseiten von www.matte.ch.